Sie haben Fragen?

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail.

08142 5069-0

Vocatus AG und Sasserath Munzinger Plus gründen MarkenErleben Institut


11.06.2013

Erstmals lassen sich alle Marketingmaßnahmen und -kanäle empirisch fundiert vergleichen


München, 11.06.2013 – Das Münchner MarkenErleben InstitutMarktforschungs- und Beratungsunternehmen Vocatus AG und die Markenspezialisten von Sasserath Munzinger Plus haben ein gemeinsames Unternehmen für Markenforschung gegründet: Das MarkenErleben Institut. Im Mittelpunkt steht das Markenerleben als zentrale Leitwährung in der Markenführung im digitalen Zeitalter. Mit dem validierten Konzept lassen sich erstmals alle Marketingmaßnahmen und -kanäle empirisch fundiert miteinander vergleichen.

Plakat vs. Sponsoring, Mailings vs. Facebook-Auftritt, TV-Werbung vs. Youtube-Kanal: Bislang ließ sich die Wirkung der verschiedensten Marketingmaßnahmen nicht einander direkt gegenüberstellen und bewerten. „Uns steht mit dem Konzept des Markenerlebens eine empirisch fundierte Leitwährung zur Verfügung, die die zentralen Fragen der Markenführung beantwortet“, erklärt Hardy Koth, Vocatus Vorstand und Mitgründer des MarkenErleben Instituts.

Das Markenerleben umfasst alle Begegnungen zwischen Mensch und Marke: digital und analog, selbst erlebt ebenso wie aus zweiter Hand erfahren, von der Marke initiiert oder ungewollt, positiv wie negativ. Dabei entsteht das Erleben einer Marke durch den Menschen nicht allein kanalspezifisch betont Uwe Munzinger, Geschäftsführer von SM+ und ebenfalls Mitgründer des MarkenErleben Insituts: „Vielmehr wird es aus der Dreiheit aus Inhalten, Signalen und Kanälen gebildet.“

Die Markenerleben-Dreiheit, in der definiert ist, welche eindeutigen Markensignale und Markenleistungen (Inhalte), über welche Kanäle transportiert werden sollen, stellt die strategische Grundlage zur Steuerung des Markenerlebens dar. Das MarkenErleben Institut bietet von der Kontaktpunktanalyse über die Markenerleben-Optimierung bis hin zum Markenerleben-Tracking verschiedene, empirisch fundierte Tools und Konzepte an, um die Intensität und Qualität des Markenerlebens aus dem Blickwinkel der relevanten Kundensegmente zu analysieren, den Leistungsbeitrag aller Marketingmaßnahmen detailliert zu erfassen und somit den Return on Brand Investment gezielt zu optimieren.

„Damit ist das Markenerleben die Basis eines zeitgemäßen Denk-, Forschungs- und Managementsystems für die aktuellen und anstehenden Herausforderungen in einer sich immer schneller ändernden, digitalen und mobileren Welt“, fasst Uwe Munzinger zusammen. Er ist sich sicher: „Gewinnen werden die Marken, die es verstehen, das Markenerleben präzise zu messen, kreativ und effektiv zu managen und letztendlich zu maximieren.“

Validierungsstudien haben belegt, dass das Markenerleben eng mit dem tatsächlichen Marktanteil zusammenhängt. Somit kann es auch als ‚psychologischer Marktanteil‘ betrachtet werden. „Das bedeutet: Je größer das Markenerleben, desto größer ist letztlich auch der Markenerfolg“, erklärt Hardy Koth. „Oder anders ausgedrückt: Erlebnis bringt Ergebnis.“


Über MarkenErleben Institut

Das MarkenErleben Institut ist ein international tätiges Beratungsunternehmen mit Sitz in Gröbenzell/München, das sich mit Markenforschung rund um das Markenerleben beschäftigt. Höchsten Stellenwert bei allen Projekten haben problemorientierte Lösungen, konkrete Empfehlungen und die effiziente Umsetzbarkeit der Ergebnisse.

Das MarkenErleben Institut ist ein Joint Venture der Markenberatung Sasserah Munzinger Plus GmbH und des Marktforschungsinstituts Vocatus AG.


Über Sasserath Munzinger Plus (SM+)

Die Markenberatung Sasserath Munzinger Plus wurde 2007 in Berlin unter dem Namen Musiol Munzinger Sasserath gegründet.

Sasserath Munzinger Plus unterstützt Unternehmen, Institutionen und Organisationen dabei, ihre Marken wertschöpfend und nachhaltig weiter zu entwickeln. Das Leistungsspektrum umfasst drei Schwerpunkte:

  • Strategische Markenentwicklung – von der Neuentwicklung einer Marke bis hin zu komplexen Markenarchitekturfragen und der Transformation von Unternehmen durch die Marke.
  • Markenerleben gestaltbar machen – von der Markenanalyse und -forschung über die Strategieentwicklung und Konzeption, die intelligente Verknüpfungsstrategie relevanter Kontaktpunkte bis hin zur Identifikation und Koordination der passenden Umsetzungspartner.
  • Return on Brand Investment optimieren im Rahmen des MES Markenerleben-Steuerungssystems.


Die Branchenexpertise umfasst die Bereiche Automobil/Mobilität, Konsumgüter, Dienstleistungen, Energie, Finanzdienstleistungen, Handel, IT/Telekommunikation, Industriegüter & Technologie, Media & Entertainment, Pharma & Gesundheit sowie Organisationen. Zu den Referenzen gehören u.a. Intel, Lidl, L’Oréal, Axel Springer, VoRWEg gehen, Vodafone, Telecom Italia, betterplace.org und der FC St. Pauli.