Sie haben Fragen?

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail.

+49 8142 5069-0

Vocatus baut Behavioral-Economics-Beratung im Finanzmarkt weiter aus


21.04.2016

München, 21.04.2016 – Aufgrund zunehmender Nachfrage nach Beratung mit Konzepten aus dem Bereich Behavioral Economics baut das Münchener Beratungsinstitut Vocatus AG die Geschäftsleitung durch Dr. Oliver Gaedeke weiter aus. Er wird ab dem 1. September 2016 mit den spezifischen Beratungsansätzen von Vocatus und seiner langjährigen Branchenexpertise für Banken und Versicherer arbeiten.

Dr. Oliver Gaedeke

Gaedeke arbeitet zukünftig in der Vocatus-Niederlassung in Köln. Gemeinsam mit der ebenfalls in Köln basierten Dr. Patricia Lüer, ebenso Mitglied der Geschäftsleitung, wird er Beratungsleistungen für alle aktuellen und relevanten Handlungsfelder für Finanzdienstleister anbieten. Der promovierte Wirtschaftspsychologe arbeitete seit 2000 für die YouGov Deutschland AG, für die er bis Ende April diesen Jahres die Finanzdienstleistungsforschung leitete.

Der Fokus von Vocatus liegt auf Behavioral Economics. Bei diesem Ansatz stehen Zielgruppenstrategien, Effizienzsteigerung in Vertriebs- und Beratungsprozessen sowie die Entwicklung von ertragsorientierten Angebotskonzepten im Vordergrund. Behavioral Economics untersucht dabei das tatsächliche Konsumentenverhalten in Abhängigkeit von Vorwissen, Wahrnehmung und Verarbeitung von Informationen. Damit können die wesentlichen Einflussgrößen einer Kaufentscheidung valide ermittelt werden. Die aus diesen Beratungsprojekten umgesetzten Angebots- und Vertriebskonzepte haben bereits nachweislich Umsatz- bzw. Ertragssteigerungen von in der Regel 20-40 Prozent (auf Jahresbasis) geliefert. „Nur wenn man die tatsächlichen Entscheidungen von Menschen, sprich deren Motivation, Kognition und Verhalten versteht, kann man ‚irrationale‘ Käuferentscheidungen antizipieren und davon sogar profitieren“, sagt Hardy Koth, Gründer und Vorstand von Vocatus.

Menü