Sie haben Fragen?

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail.

+49 8142 5069-0

Sie haben Fragen?

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail.

+49 8142 5069-0

Titelbild_Web-Digital_E-Commerce_Shopping_Telefon_iPad_Tablet.png

Behavioral Economics in der Assekuranz

Viele Unternehmensstrategien bauen auf längst widerlegten Annahmen eines rationalen, perfekt informierten Kunden auf, den es in der Realität aber so gut wie nicht gibt. Auch die Versicherungsbranche bildet hier keine Ausnahme: Jahrzehntelang orientierte sich die Produkt- und Tarifentwicklung bei Versicherungen ausschließlich am rein statistischen Risikoprofil des jeweiligen Versicherungsnehmers.

Die Realität ist anders,....

Behavioral Economics zeigt uns in vielfältiger Weise, dass wir bei Weitem nicht so vernünftig entscheiden, wie wir das gerne von uns selbst glauben. Weder sind wir in unseren Entscheidungen sonderlich rational (auch wenn wir dies häufig versuchen), noch haben wir alle Informationen, noch entscheiden wir emotionslos. Menschen handeln vielmehr vergesslich, impulsiv, uninformiert, emotional, gleichgültig oder kurzsichtig – auch bei Versicherungen!

...denn wir sind alle Menschen

Und wir entscheiden meist nicht rational. Vielmehr lassen sich verschiedenste Effekte wie Mental Accounting, Relativität, das Auswahl Paradoxon, Verlustaversion oder der Ankereffekt beobachten.

Dieser Text stammt aus unserer Kundenzeitschrift, die Sie im Folgenden als komplette Ausgabe kostenlos per E-Mail erhalten können.


Behavioral-Economics-in-der-Assekuranz.png

Umfang: 8 Seiten

Bitte senden Sie mir das Dokument per E-Mail.

Menü