Sie haben Fragen?

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail.

+49 8142 5069-0

Sie haben Fragen?

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder per E-Mail.

+49 8142 5069-0

Car-Insurance.png

Optimierung von Schreiben zur Beitragsanpassung

Alle Jahre wieder kommt er wieder – der heiße Herbst in der Kfz-Versicherungsbranche.
Kaum sind die Kunden aus dem Sommerurlaub zurück, beherrscht ein Thema die Kommunikationskanäle: „Wechseln Sie jetzt Ihren Kfz-Versicherer“, „Sparen Sie bis zu 850€!“, „Sichern Sie sich jetzt viele Extra-Rabatte!“, „Kfz-Versicherung schon ab …!“

Geht es denn nur noch um Preissenkungen und Rabattschlachten? Um diese Frage zu beantworten, beschäftigte sich Vocatus intensiv mit der Optimierung von Beitragsanpassungsschreiben von Kfz-Versicherern.

Und tatsächlich: Die strategische Implementierung ausgewählter Behavioral Economics Effekte in die Beitragsanpassungsschreiben wirkt sich nachweislich signifikant auf die Senkung der Kündigungsrate aus. Daher ist es wichtig zu verstehen, wie Kunden entscheiden, welche Relevanz der Preis überhaupt für sie hat und was sie aus der Kommunikation wahrnehmen.

Möchte man erreichen, dass sich der Vertrag der Kunden einfach automatisch verlängert? Dann lieber zu einer passiven Strategie greifen! Oder sollen die Kunden lieber zum aktiven Handeln aufgefordert werden, um so die Chance zu nutzen, mehr Leistungen verkaufen zu können?
Je nach strategischem Ansatz gestalten sich unterschiedliche Behavioral Economics Effekte verschieden aus.

In hunderten von Projekten hat Vocatus herausgearbeitet, welche Behavioral Economics Effekte wie wirken.

Dieser Text stammt aus einer Kundenzeitschrift, die Sie im Folgenden kostenlos per E-Mail erhalten können.


Cover-Optimierung-von-Schreiben-zur-Beitragsanpassung.png

Umfang: 6 Seiten

Bitte senden Sie mir das Dokument per E-Mail.

Menü